Bis 30.11.2022 anliefern für rechtzeitige Fertigstellung bis Weihnachten. Alle Infos zum Weihnachtsversprechen

Das Video 2000-Format

Video 2000 Format
Video 2000-Kassette

Video 2000 wurde 1979 von Grundig und Philips als Nachfolger des VCR-Systems vorgestellt. Im Gegensatz zu VCR lagen bei Video 2000 die Spulen jedoch neben- statt übereinander. Die Kassetten hatten anfangs eine Laufzeit von vier Stunden, die später noch auf bis zu 16 Stunden erhöht wurde. Eine Besonderheit der Video 2000-Kassette: Sie ist beidseitig bespielbar, wie eine Audiokassette. Ihr ähnelt sie auch optisch, obwohl sie ungefähr so groß wie eine VHS ist.

Trotz technischer Vorteile hatte Video 2000 allerdings einen schlechten Start auf dem Markt. Bei der Einführung des Formats gab es mit VHS und Betamax bereits starke Konkurrenten im Formatkrieg. Zusätzlich hatte das System technische Anlaufschwierigkeiten. Es gab Probleme mit den Rekordern, die nach kurzer Zeit Defekte bekamen und erst 1983 mit einer neuen Serie behoben wurden. Zudem produzierten Philips und Grundig jeweils eigene Rekorder, die untereinander Kompatibilitätsprobleme hatten. Ab 1984 produzierten Grundig und Philips auch VHS-Rekorder, zwei Jahre später stellten sie die Produktion von Video 2000 ein.

Gerne digitalisieren wir für Sie auch die Formate VHS-C, S-VHS, S-VHS-C, MiniDV, Hi8, Video 8, Digital 8 sowie Betamax und Betacam SP.